Praxis fĂĽr japanische/chinesische Medizin und Naturheilkunde

Baby Kindner Shiatsu Kreis

GlĂĽcksgriffe fĂĽr Eltern und Kinder

Gerade die ersten 18 Monate im Leben eines Kindes sind prägend für seine Entwicklung. Baby-Shiatsu unterstützt in dieser Zeit eine gesunde Entfaltung der kindlichen Potenziale.

Die liebevollen Berührungen des Baby-Shiatsu geben Geborgenheit. Auf dieser Grundlage kann ich speziell auf die Bedürfnisse und Wünsche der Kleinsten eingehen und ihre Entwicklung fördern. Baby-Shiatsu unterstützt die Kinder beim Verdauen, Schlafen und Zahnen – es festigt das Vertrauen zwischen Eltern und Kind.

Meine Behandlungsräume schaffen die geeignete Ruhe und Atmosphäre für das gegenseitige Kennenlernen und Ankommen: Zunächst verschaffe ich mir einen Eindruck vom Entwicklungsstand Ihres Babys. Hat sich das Baby an den neuen Raum gewöhnt, können erste Beobachtungen stattfinden. Es kommt auch vor, dass in der ersten Stunde noch keine Behandlung stattfindet und wir zunächst Ihre Sorgen und Nöte besprechen.

Tipps für zu Hause

Meine Behandlungen sind stets individuell auf die Bedürfnisse Ihres Babys angepasst. Außerdem gebe ich Ihnen geeignete Tipps und Anleitungen für die weitere Behandlung Ihres Kindes zu Hause.

Eltern stellen immer wieder mit Freude fest, wie gut der intensive Körperkontakt des Baby-Shiatsu tut und wie schnell die regelmäßige Übung Wirkung zeigt:

„Nachdem es unserem Sohn nach Ihrer letzten Behandlung so viel besser ging, haben meine Frau und ich 'Ihre Glücksgriffe' bei Max das erste Mal konsequent angewendet. Er hat tagsüber kaum noch die schweren Bauchkrämpfe. Super, dass wir ihm jetzt selbst helfen können und so viel sicherer im Umgang mit unserem Wonneproppen geworden sind!“

Förrderung des eigenen Potenzials

Haltungs- und Bewegungsprobleme bei Kindern nehmen stark zu, denn die Anforderungen und Erwartungen an Klein-, Kindergarten- und Schulkinder sind heute sehr hoch. Stress wird bereits von den ganz Kleinen empfunden.

Speziell auf Kinder abgestimmtes Shiatsu bietet hier wichtige Unterstützung und Ausgleich an! In der Arbeit mit Kindern – gleich welchen Alters – verstehe ich mich als temporäre Wegbegleiterin. Neben den individuellen Behandlungen des Kindes vermittle ich Eltern Techniken und Angebote, die Sie selbst zu Hause durchführen können. Dies ist deshalb so wichtig, weil Eltern im Alltag ständig aufs Neue gefordert werden, alles unter einen Hut zu bringen und gleichzeitig ihrem Kind oder ihren Kindern unterstützend zur Seite zu stehen.

Über ein gemeinsames Gespräch mit Ihnen und Ihrem Kind sowie über Bewegungsaufgaben, die ich Ihrem Kind zwischendurch stelle, verschaffe ich mir vor der eigentlichen Behandlung zunächst einen Überblick über den aktuellen Stand Ihres Kindes.

An das Alter der Kinder angepasst

Zu beachten ist außerdem, dass größere Kinder – ab etwa 3 Jahren – mit einer längerer Behandlungsdauer (20 – 35 Minuten) gut zurechtkommen und vor allem Spaß an meinen Zusatzangeboten haben. Kinder allerdings, die gerade das Laufen für sich entdeckt haben, wollen die Welt erkunden und haben wenig Lust, sich für die Behandlung hinzulegen. Hier helfen andere Angebote, die erforderlichen Entwicklungsschritte zu unterstützen.